18. April 2018

Birdwatching auf der Zurndorfer Hutweide

Der erste Eindruck von der wunderbar extensiv beweideten Hutweide: Ein Feldhasen-Paradies! Die Hutweide erstrahlt in gelb und weiß – geprägt von Sandfingerkraut, vielen kleinen Einjährigen und blühender Schlehe. An Wegen und offenen Bodenstellen schlüpfen unzählige Sandbienen in ihre Häufchen. Zitronen-, Aurora- und Distelfalter sind da. Und die Hutweide ist ein Vogelparadies! In kürzester Zeit hören oder sehen wir Goldammer, Fitis, Dorngrasmücke, Rebhuhn, Rotmilan und viele andere.